Robert Seidel

…kann auch Bariton, spielt bei Brezel Brass aber meist Trompete. Im Programm trägt Robert damit wesentlich dazu bei, durch hinterrücks und unvermittelt einfallende Triolen oder Synkopen die Ödnis in den Weiten dahinplätschernder Polken zu durchbrechen. Die Befähigung hierzu erhielt er (wie übrigens fast alle Brezel Brasser) an der Musikschule Markneukirchen.

Fazit: Ein Robert spielt solange es ihm brasst!